FANDOM


Allgemeines

Agara[1] war ein Shinobi aus Takigakure.

Erscheinung

Agara war ein junger Mann mit kurzen, stacheligen, schwarzen Haaren und dunklen Augen. Im Dienst trug er einen knielangen, grauen Mantel und ein graues Oberteil, welches durch einen schwarzen Obi gebunden war und darunter einen Netzanzug sowie eine schwarze Hose. Zudem trug er ein schwarzes Stirnband, auf dem das Taki-Symbol eingraviert war.[2]

Handlung

Vierter Shinobi-Weltkrieg

AgaraKampfKabuto

Kabuto attackiert die Taki-Shinobi

Während die fünf großen Shinobi-Mächte und die Samurai des Eisen-Reiches sich auf den vierten Shinobi-Weltkrieg (第四次忍界大戦, Daiyonji Ninkai Taisen) vorbereiten, trifft Agara mit zwei weiteren Team-Kollegen während einer Mission in einem verlassenen Tunnel auf Kabuto Yakushi. Dieser nutzt sogleich die Gunst der Stunde und attackiert die drei Taki-Shinobi, um seine neuen Kräfte, die auf Orochimarus Genen beruhen, an diesen zu testen. Agara und seine Team-Kollegen können im Kampf gegen Kabuto nicht bestehen und beschließen zu fliehen, jedoch werden sie von Kabuto aufgehalten und durch einen gezielten Genickbruch getötet.[3] Einige Zeit später findet Anko Mitarashi in Begleitung ihres Such-Trupps, deren Aufgabe darin besteht, den Aufenthaltsort von Kabuto zu lokalisieren, die Leichname der drei Taki-Shinobi, die die Konoha-Shinobi letztendlich zu Akatsukis Geheimversteck führen.[4][1]

Quellen


Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Die Schriften des Jin, Seite 213
  2. Naruto Shippuuden Episode 221
  3. Manga Band 52, Kapitel 487, Seiten 16-17
  4. Manga Band 52, Kapitel 489, Seite 15
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.