Fandom


Kapitel 28: Blumen (花, Hana)

BorutoKapitel028

Naruto macht mit Kawaki einen Spaziergang durch die Stadt und trifft dort Sarada an einem Imbissstand. Kawaki kommt dort zum ersten Mal in den Genuss eines Taiyaki und ist überwältigt. Im Weiteren lassen seine sozialen Umgangsformen zu wünschen übrig. So versteht er nicht, warum Sarada, die ihn höflich bittet, etwas von seinem Snack abbekommen sollte und greift beinahe ein Kind an, das versehentlich beim Spielen mit ihm zusammenläuft. Er belehrt die Kinder, wie schlecht die Welt ist und dass sie immer wachsam sein müssen. Sarada kann sein Verhalten nicht nachvollziehen, folgt aber ihm und Naruto. Schließlich erreichen sie den Blumenladen der Yamanakas. Naruto erklärt Ino, dass die Überwachungseinheit zum Schutz des Dorfes besonders wachsam sein soll, da der Feind hinter Kawaki her ist. Dieser soll sich nun aber auch im Laden nach einer neuen Vase umsehen. Also nimmt er die am nächsten stehende, was ihm sogleich wieder einen Kommentar von Sarada einbringt. Kawaki ist jedoch der Meinung, dass diese Vase trotzdem sehr passend sei und nimmt sie. Ino will ihm dazu ein paar Blumen schenken und gibt sie in die Vase. Dieser Vorgang verursacht bei dem Jungen eine unangenehme Erinnerung und er lässt die Vase vor Schreck fallen. Naruto nimmt daraufhin den zutiefst verunsicherten Kawaki in den Arm, was diesen beruhigt. Sie verlassen den Blumenladen wieder mit einer neuen Vase und Sarada verabschiedet sich von den beiden. Dabei versichert sie Kawaki, dass sie das Ziel hat Hokage zu werden und ihm daher in schwierigen Situationen immer zur Seite stehen wird. Zu Hause begrüßt Boruto die Wiederkehrer kritisch und gibt Kawaki als Ausdruck seiner Meinung symbolisch eine Tube Klebstoff. Außerhalb des Dorfes beobachten Koji und Deruta das Eingangsportal. Koji berichtet von dem Yamanaka-Clan und deren Fähigkeit, fremdes Chakra in Konoha sofort zu registrieren. Sie seien nicht mehr so präsent wie in Kriegszeiten, doch sie sind noch da. Deruta wird sich bewusst, dass es nicht einfach sein wird, das Dorf zu infiltrieren. Dem stimmt Koji zu und bedeutet ihr dort zu bleiben, während er zu ihrer Überraschung über die Mauer springt und die Suche nach Kawaki beginnt.

Kapitel 29: Kage Bunshin no Jutsu (影分身の術, Kage Bunshin no Jutsu)

BorutoKapitel029

Deruta ärgert sich, dass Kashin Koji es schaffen konnte, ihrer sogenannten Überwachung zu entgehen. Koji streift derweil suchend durch die Stadt. Bei den Uzumakis zu Hause überlegt Kawaki, was Boruto ihm mit der Tube Klebstoff mitteilen wollte. Dieser sitzt im Sessel und spielt Handheld, als sein Vater ihn fragt, ob sie nicht zu einer Runde Kampftraining rausgehen wollen. Sie nehmen auch Kawaki und Himawari mit, um vielleicht mehr Verständnis über Kaama zu erlangen. Naruto und sein Sohn machen einen Übungskampf, in dem der Sprössling auch die Schattendoppelgänger einsetzt. Kawaki erkennt, dass nicht nur Naruto dieses Jutsu scheinbar gerne einsetzt. Er fordert Boruto auf Kaama einzusetzen, um dieses zu beherrschen und davon zu lernen. Da Boruto dies noch nicht willentlich kann, aktiviert Kawaki es für ihn. Sie beginnen mit der Analyse, dass diese Fähigkeit die Stärke, auch für Außenstehende, spürbar erhöht. Boruto will die Stärke an seinem Vater testen, da dadurch am wenigsten Schaden angerichtet werden kann. Der Kampf wird intensiver und es stellt sich heraus, dass auch Jutsu stärker werden, wenn sie unter dem Einfluss von Kaama ausgeführt werden. Naruto kann den kleinen Trainingskampf gewinnen und freut sich, dass Boruto so viel besser geworden ist - abgesehen von Kaama. Sie machen das Zeichen der Versöhnung, welches Kawaki nicht kennt und worüber ihn Himawari aufklärt. Er erinnert sich an sein Training mit Jigen. Dieses war unbarmherzig - Jigen war in erster Linie das Meistern des Kaama wichtig. Er erklärte seinem "Sohn", dass dieser nichts hätte, was ihn hervorhebt. Er wäre leer. Diese Leere in Kawakis Herzen könne durch Kaama gefüllt werden. Dies ginge nur durch hartes Training. Ein weiterer Fehlschlag und eine neue Suche nach einem geeigneten Gefäß wäre nicht akzeptabel.
In Narutos Büro in der Gegenwart spricht Kawaki mit dem Hokage über das Training von Nin-Jutsu. Naruto erklärt ihm das verbindende Prinzip von Chakra und dass jeder es besitzen würde. Kawaki würde gerne das Kage Bunshin no Jutsu lernen, da er es als recht nützlich empfindet, damit einen Trainingspartner zu haben und sich in schlechten Situationen zu verbergen. Naruto korrigiert ihn da gerne, denn er weiß nur zu gut aus eigener Erfahrung, wie wichtig ein echter Rivale ist, um stärker zu werden. Später zu Hause beschließt Kawaki, ungläubig über sich selbst, die kaputte Vase doch noch zu reparieren. Dabei wird er von Kojis Kröte, und damit von Koji selbst, beobachtet.

Kapitel 30: Konfrontation (対峙!!, Taiji!!)

BorutoKapitel030

Himawari beobachtet Kawaki beim zusammenkleben der Vasenscherben. Sie meint, er müsse das nicht für sie tun, da er ihr schon eine neue Vase gekauft hat. Kashin Koji ist verwundert darüber, dass Kawaki beim Hokage zu Hause lebt, kann es aber verstehen. Inzwischen ist Deruta vor den Stadtmauern außer sich vor Wut. Sie schickt eine Drohne, die sie in ihrem Rücken aufbewahrt, los, um selbst nach Kawaki zu suchen. Indes erklärt Boruto seinem Mitbewohner, dass dieser immer sofort aufgeben würde. Kawaki sieht in der Puzzlearbeit jedoch nichts sinnvolles. Die beiden streiten wieder, doch Kawaki lenkt ein und möchte ihm mehr über das Kaama zeigen. Zusammen mit Naruto und Himawari gehen sie zum Übungsplatz und beginnen einen Tai-Jutsu-Kampf unter dem Einfluss ihres Mals. Schnell wird klar, dass sie den Kampf auf eine höhere Stufe bringen können. Kawaki fordert Boruto auf, seine Energiegeschosse mit seinem Kaama zu absorbieren, was dieser aber nicht schafft. So werfen die beiden sich wieder Dinge an den Kopf, bis Naruto sie bittet das Zeichen der Versöhnung zu machen. Als sie sich berühren, gibt es ein kurzes Aufflackern von Momoshiki Ootsutsukis Präsenz, welche von Kawaki nur als Schmerz wahrgenommen wurde. Der beobachtende Koji hat des Weiteren erkannt, dass sich Borutos Wunden in dem Augenblick verheilt sind. Die Szenerie wird auch von Derutas Drohne entdeckt, sodass diese sich dorthin aufmacht. Sie springt über die Mauer Konohas und fliegt zu Kojis Ärger mittels Energieschub aus ihren Beinen raketengleich über das Dorf. Die Überwachungseinheit teilt das Eindringen sofort Naruto mit, der die Sache selbst übernimmt. Deruta landet vor dem Hokage und den Kindern. Kawaki erkennt den ernst der Lage und die neue Gegnerin bemerkt, dass er scheinbar noch immer weiß, wie schrecklich ihre Bestrafungen sind.

Kapitel 31: Monster...!! (怪物…!!, Bakemono…!!)

BorutoKapitel031

Kawaki schildert Naruto, welche Gefahr von Deruta ausgeht, die zum inneren Kreis von Kara gehört. Alle "Inneren" gelten als wahre Monster an Stärke. Die Gegnerin eröffnet, dass sie alles über Naruto wisse, jedoch nur wegen des Jungen da ist. Naruto verweigert ihr den Kontakt zu ihm, daher will sie den Hokage einfach töten. Deruta eröffnet den Kampf mit einigen Tai-Jutsu-Attacken, die Naruto blockt und mit dem Rasengan zurückschlägt. Dieses wird aber von Derutas Augen absorbiert. Am Boden liegend wird ihr Bein zu einer Klinge, der Naruto gerade so ausweichen kann. Er erkennt, dass ihre Augen und Beine Ninja-Technologie sind. Sie bestätigt, dass ihr ganzer Körper damit ausgestattet ist. Es folgen weitere Angriffe, die Naruto mittels Jinchuuriki-Mode abzuwehren versucht. Deruta kann ihn trotzdem mit einem inzwischen speerförmigen Gebilde ihres Fußes durchstoßen. Mit Chakra-Händen kann Naruto sie zurückdrängen. Boruto will zur Hilfe kommen, doch sein Vater gebietet ihm, sich nicht einzumischen. Deruta freut sich darauf, noch mehr töten zu können, doch Naruto versichert ihr, dass sie um den Tod betteln wird, wenn sie Hand an seine Kinder legt. Sie erklärt ihm noch einmal, dass sie eigentlich nur Interesse an Kawaki hat. Naruto erwidert, dass er auch Kawaki dazuzählt. Sie diskutieren darüber, welchen Nutzen Kawaki für die jeweilige Gegenseite hätte. Da Naruto ihrer Ansicht nach ohnehin gleich stirbt, bräuchte er das auch nicht mehr zu wissen. Sie quält ihn mit dem immer noch in seinem Bauch steckenden Speer, als sie erkennt, dass Naruto ihr nur etwas vorspielt, um an Informationen zu gelangen. Die beiden heben ihren Kampf auf eine höhere Stufe und attackieren sich nun mit heftigen energiegeladenen Angriffen. Deruta entlässt das gespeicherte Rasengan wieder, was Naruto überrascht zurückweichen lässt. Boruto kann die Intensität des Kampfes nicht fassen und sieht für sich keine Chance gegen sie.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+