FANDOM


Kapitel 200: Wie vorausberechnet (計算通り・・・!!, Keisan doori...!!)

Kapitel200

Das Sasuke-Rettungs-Team entpuppt sich als ein Haufen Schattendoppelgänger Narutos. Während Sakon von diesen Doppelgängern abgelenkt wird, stiehlt das echte Sasuke-Rettungs-Team den Sarg, der Sasuke beherbergt, von Tayuya. Sakon verfolgt das Team wütend und schafft es, Akamaru einzuholen. Kiba beschützt Akamaru, doch die drei fallen die nächstgelegene Klippe runter. Shikamaru befiehlt Naruto, den Sarg zu nehmen und zu fliehen, während er Kiba zu Hilfe eilt. Jedoch werden die beiden von Kimimaro lokalisiert.

Kapitel 201: Falsch gerechnet! (計算違い・・・!!, Keisan chigai...!!)

Kapitel201

Kimimaro nimmt sich den Sarg, der Sasuke enthält und Tayuya, die überrascht ist, dass der ehemalige, sterbende Anführer der Sound-Four erschienen ist, erfährt von Kimimaro, dass er sie am Leben lässt, falls sie Shikamaru und Naruto tötet. Er verschwindet, um Sasuke zu Orochimaru zu bringen und Naruto sowie Shikamaru werden nun mit Tayuya konfrontiert. Naruto spielt nur seine Beteiligung vor und verfolgt anschließend Kimimaro, den er auf einer Weide wiederfindet. Andernorts trauert Orochimaru, da er Kimimaro, dessen Kekkei Genkai er sich wünschte, nicht als seinen Wirtskörper missbrauchen konnte.

Kapitel 202: Drei Wünsche (三つの願い!!, Mittsu no negai!!)

Kapitel202

Kimimaro antwortet Naruto, dass Orochimaru Sasukes Körper übernehmen will. Naruto, der nun zornerfüllt ist, verwendet das Chakra des Kyuubi, um Kimimaro mit hunderten Schattendoppelgängern zu umzingeln.
Währenddessen fragt Tayuya Shikamaru, wie er auf die Idee kam, jeweils einen seiner Kameraden gegen einen der Sound-Four kämpfen zu lassen, um Sasuke zurückzuholen. Shikamaru bereut diese Entscheidung, doch fügt hinzu, dass die anderen selbst ohne seine Befehle ihr Leben riskiert hätten, um Sasuke, einen Freund, zurückzuholen. Während sie sich auf den Kampf vorbereiten, beschwört Tayuya ihre Doki.
Andernorts denkt Kiba, er sei im Vorteil, da sie Sakon zahlenmäßig überlegen sind, doch es stellt sich heraus, dass Sakon nicht allein ist, sondern sein Bruder Ukon sich bei ihm befindet.

Kapitel 203: Sakons Geheimnis (左近の秘密, Sakon no himitsu)

Kapitel203

Narutos Schattendoppelgänger greifen Kimimaro an, doch dieser bereitet sein Kekkei Genkai uninteressiert vor. Sakon überwältigt mit seinem Mal des Fluches Akamaru und Ukon Kiba. Da er den Kampf schnell beenden will, aktiviert Ukon die zweite Stufe des Mal des Fluches und zwingt Sakon dasselbe zu tun. Akamaru bemerkt die Gefährlichkeit ihrer Gegner und überzeugt Kiba, das Inudzuka Ryuu Jinjuu Konbi Henge: Soutou Rou zu verwenden. In der Form eines doppelköpfigen Wolfs greifen Kiba und Akamaru Sakon und Ukon mit dem Garouga an. Währenddessen fällt es Shikamaru schwer, den Attacken der Dokis auszuweichen, doch er bemerkt, dass Tayuya die Doki mit ihrer Flöte beherrscht.

Kapitel 204: Ukons Kunst (右近の能力, Ukon no nouryoku)

Kapitel204

Sakon und Ukon werden durch Kibas und Akamarus Attacke geteilt. Kiba und sein Partner halten sich für die Gewinner, doch es stellt sich heraus, dass ihre Feinde sich leicht von der Trennung erholen können. Ihr erneuter Angriff scheitert und als Sakon und Ukon angreifen, rennt Akamaru in die Attacke, um Kiba zu beschützen. Akamaru schafft es, Sakon im letzten Moment zu blenden und Ukon verbindet sich mit Kibas Körper. Er erklärt Kiba, dass er ihn von innen töten wird, indem er seine Zellen zerstört und sich dann unverletzt von Kibas toten Körper trennt. Kiba durchsticht sich selbst, um Ukon, der mit Kibas Körper verbunden ist, zu verletzen und dann Akamaru zu helfen.

Kapitel 205: Kibas Entscheidung (キバの決意!!, Kiba no ketsui!!)

Kapitel205

Ukon ist erstaunt, da Kiba sich selbst ersticht, nur um Ukon zu töten. Als Kiba den finalen Schlag ausführen will, trennt sich Ukon von ihm, um nicht noch mehr Schaden zu nehmen. Kiba nutzt diese Chance, um Akamaru zu nehmen und zu fliehen. Der erschöpfte Ukon verbindet sich mit Sakon und schlägt vor, dass sie, falls sie Kiba und Akamaru finden, sie gemeinsam töten. Währenddessen schafft es Kimimaro, mit seinem Kekkei Genkai und seinem speziellen Kampfstil, einen Großteil der Schattendoppelgänger Narutos zu eliminieren.

Kapitel 206: Not (苦境・・・!!, Kukyou...!!)

Kapitel206

Kimimaro schafft es weiterhin, Naruto von Sasukes Sarg fernzuhalten, indem er die Schattendoppelgänger aufhält, bevor sie in die Nähe des Sargs kommen können. Andernorts verstecken sich der verletzte Kiba und der behinderte Akamaru vor Sakon. Als Kiba bemerkt, dass er eine Spur aus Blut hinterlässt, die von Sakon verfolgt wird, wirft Kiba seinen Mantel weg und flieht zum nahegelegenen Fluss. Währenddessen schafft es Shikamaru nicht, Tayuya anzugreifen, da sie alle Angriffe mit ihren Dokis abwehrt. Sie spielt eine neue Melodie mit ihrer dämonischen Flöte und lässt somit die Dokis angreifen.

Kapitel 207: Turm plus Läufer-Vorgabe (飛車角落ち, Hisha kakuochi)

Kapitel207

Die Dokis produzieren geistige Abbilder, die Shikamaru während Tayuyas Flötenspiel verfolgen, selbst wenn sie ihn aus den Augen verlieren. Shikamaru zieht sich zurück, um einen Plan zu entwickeln. Er konzentriert sich nun darauf, nur noch Tayuya, die Person, die hinter den Dokis steckt, anzugreifen. Tayuya umgibt sich selbst mit ihren Dokis, um Shikamarus Attacken zu negieren. Shikamaru enthüllt seinen Standort, damit Tayuya ihn mit ihren Dokis angreift und Shikamaru, der Tayuyas Flöte analysiert hat, schafft es durch sein neues Wissen, Besitz der Schatten der Dokis zu übernehmen.

Kapitel 208: Der erste Angriff ist eine Täuschung (一手目はフェイク!!, Itteme wa feiku!!)

Kapitel208

Da Tayuya Kontrolle über die Dokis verloren hat, lässt sie die Dämonen verschwinden, damit Shikamaru sie nicht gegen Tayuya verwenden kann. Shikamaru schafft es, Besitz von Tayuyas Schatten zu übernehmen, da sie, wie er geahnt hat, ihre Dokis, die er nicht besiegen konnte, losgeworden ist und daher nicht auf seinen Schatten geachtet hat. Tayuya aktiviert ihr Mal des Fluches in Stufe zwei und schafft es ihn in einem Gen-Jutsu zu fangen, bevor er ein Kunai an ihr vorbeiwirft. Tayuya nimmt sich das Kunai, um Shikamaru damit zu töten, doch wird sie erneut von seinem Schatten erwischt. Shikamaru, der sich aus dem Gen-Jutsu befreit hat, hat das Kunai auf sie geworfen, um sie näher zu bringen, damit sie seinen Schatten nicht ein zweites Mal überwältigen kann.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.