Fandom


(hab den letzten satz entfernt, denn ob das getan wurde ist absolut unbekannt.)
Zeile 40: Zeile 40:
   
 
<div class="Spoiler">
 
<div class="Spoiler">
{{SpoilTag}}Bei dem ersten Treffen der 5 Kage war auch der Shodai Kazekage anwesend. Zu seinem Schutz und als Berater hatte er seinen späteren [[Nidaime Kazekage|Nachfolger]] mitgenommen. Als der erste Hokage erklärte dass er als Zeichen des Friedens alle Bijuus die bisher gefangen wurden, unter den restlichen Ländern aufteilen wollte, erklärte der Kazekage dass Sunagakure keins der Bijuus benötigte. Das Dorf hatte es bereits selbst geschafft [[Shukaku]] zu fangen. Der Kazekage wollte dafür, dass Frieden herrscht, eine andere Gegenleistung von [[Konoha]] und den anderen Dörfern. Er verlangte dass Konohagakure bzw. das [[Feuerreich]] einen Teil seiner Wälder abtritt damit das Sunagakure überleben kann, da dass Dorf mitten in der Wüste liegt. Von den restlichen Dörfern forderte er jeweils 30% des Preises eines Bijuus dass sie von Konoha kaufen. Diese Foderungen stießen auf Empörung bei den anderen Kagen. Dennoch war der erste Hokage willig dies zu tun damit sein Traum von Frieden in Erfüllung geht.{{SpoilTag|end=}}</div>
+
{{SpoilTag}}Bei dem ersten Treffen der fünf Kage der ersten Generation war auch der Shodai Kazekage anwesend. Zu seinem Schutz und als Berater hatte er seinen späteren [[Nidaime Kazekage|Nachfolger]] dabei. Als der erste Hokage erklärte, dass er als Zeichen des Friedens alle Bijuu, die er bisher gefangen hatte, unter den restlichen Dörfern aufteilen wollte, erklärte der Kazekage, dass Sunagakure keins der Bijuu benötigte. Das Dorf hatte es bereits selbst geschafft, [[Shukaku|eines]] zu fangen. Für die Unterzeichnung des Vertrags seinerseits wollte der Kazekage eine andere Gegenleistung von [[Konohagakure]] und den übrigen Dörfern. Er verlangte, dass Konohagakure bzw. das [[Feuer-Reich]] einen Teil seines Territoriums an das [[Wind-Reich]] abtritt, da ihr Reich nur von Wüste umgeben ist, und somit sie fruchtbares Land haben können. Von den restlichen Dörfern forderte er jeweils 30% des Preises, den diese für die Bijuu an Konoha zahlen würden. Diese Foderungen stießen auf Empörung bei den anderen Kage.{{SpoilTag|end=}}</div><br style="clear:both"/>
<br style="clear:left"/>
 
   
 
==Quellen==
 
==Quellen==

Version vom 25. September 2013, 18:13 Uhr

Achtung! Es werden Spoiler-Informationen angezeigt!

Shodai Kazekage war der erste Kazekage von Sunagakure. Mit überwältigender "Macht" kontrollierte er Shinobi, die in der Wüste lebten und gründete später das Dorf Sunagakure. Eine Statue von ihm steht in einem Raum des hohen Rates von Suna. Mehr ist über ihn jedoch nicht bekannt.

Bei dem ersten Treffen der fünf Kage der ersten Generation war auch der Shodai Kazekage anwesend. Zu seinem Schutz und als Berater hatte er seinen späteren Nachfolger dabei. Als der erste Hokage erklärte, dass er als Zeichen des Friedens alle Bijuu, die er bisher gefangen hatte, unter den restlichen Dörfern aufteilen wollte, erklärte der Kazekage, dass Sunagakure keins der Bijuu benötigte. Das Dorf hatte es bereits selbst geschafft, eines zu fangen. Für die Unterzeichnung des Vertrags seinerseits wollte der Kazekage eine andere Gegenleistung von Konohagakure und den übrigen Dörfern. Er verlangte, dass Konohagakure bzw. das Feuer-Reich einen Teil seines Territoriums an das Wind-Reich abtritt, da ihr Reich nur von Wüste umgeben ist, und somit sie fruchtbares Land haben können. Von den restlichen Dörfern forderte er jeweils 30% des Preises, den diese für die Bijuu an Konoha zahlen würden. Diese Foderungen stießen auf Empörung bei den anderen Kage.Spoiler

Quellen

  • Naruto (Manga)
  • Naruto (Anime)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.