FANDOM


Allgemeines

Samui (Samui = kalt, kühl) ist die Anführerin von Team Samui und wird mit ihrem Team vom Raikage nach der Entführung dessen Bruders durch Sasuke Uchiha zur Überbringung einer Nachricht nach Konohagakure geschickt.

Handlung

Auftrag in Konoha

Nach einiger Zeit kommen sie dort an und überbringen dem neuen Hokage Danzou Shimura die Nachricht, worauf dieser Sasuke offiziell zum Nukenin erklärt. Nachdem sie und ihr Team noch alle in Konoha verfügbaren Aufzeichnungen kopiert haben, begeben sie sich ins Eisen-Reich und treffen sich mit dem Raikage. Dabei wird Samui Zeuge von Naruto Uzumakis vergeblichem Begnadigungsgesuch für Sasuke an den Raikage.

Vierter Shinobi-Weltkrieg

Samui taucht zusammen mit ihrem Bruder als Unterstützung für Darui auf, als dieser gegen die Kin-Gin-Brüder kämpft. Dabei stellen sie sich vor Darui auf, um gemeinsam gegen die Kin-Gin-Brüder zu kämpfen. Aufgrund der vier von fünf Schätzen des Rikudou Sennin wurden sie und Atsui vom Seil der Klarheit getroffen, was ihre Seelen aus ihren Körpern herauszog und danach von dem Sieben Sterne-Schwert abgetrennt und verflucht. Sie weiß jedoch über die Fähigkeit der Waffen bescheid und vermeidet ihr meist benutztes Wort, "kalt", zu benutzen. Da sie jedoch überhaupt nichts sagt, wird sie ebenfalls, wie ihr Bruder, in die blutrote Kürbisflasche eingesogen. Nach dem Sieg der Shinobi-Allianz über Kaguya, werden sie und ihr Bruder aus der Flasche befreit und kehren nach Kumogakure zurück.


Mitglied der Gruppierungen


Trivia

  • Sie hat des öfteren Hals- und Nackenschmerzen. Laut Omoi liegt das an ihrem großen Busen.
  • Im Gegensatz zu Karui und Omoi ist Samui sehr ruhig und beherrscht.
    • Passend dazu bedeutet ihr Name kühl oder kalt - eine Antithese zu dem Namen ihres Bruders.


Quellen


Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Schriften des Jin, Seite 100
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.