FANDOM


Allgemeines

Zaji ist ein Shinobi aus Konohagakure. Er scheint ein leichtsinniger Shinobi zu sein, der nicht auf die Ratschläge anderer hört.

Handlung

Vierter Shinobi-Weltkrieg

Erster Feindkontakt

Zaji-gefangen

Zaji wird als Geisel gefangengenommen

Für den vierten Shinobi-Weltkrieg werden die Shinobi in einzelne Divisionen und Einheiten unterteilt, welche alle unterschiedliche Aufgaben übernehmen. Zaji wird der Angriffseinheit zugeteilt, welche von Kankurou angeführt wird. Ihre Aufgabe ist es, den ersten Kontakt mit dem Feind zu machen und diesen anzugreifen. Angekommen im feindlichen Gebiet, schlagen sie einen Vorposten auf, wobei Zaji zusammen mit Hoheto Hyuuga die Aufgabe bekommt, die nahliegende Umgebung zu überwachen, da beide auf ihre eigene Weise über die Fähigkeit der Chakraermittlung verfügen.
Später bemerkt Zaji, dass etwas seine Chakra-Ortungsfähigkeit stört und entdeckt Muta Aburame, dem er sofort zur Hilfe eilt. Muta selbst sagt zu Zaji, dass er sich sofort von ihm entfernen soll, jedoch zu spät. Aus dem Hintergrund treten vier Shinobi hervor: Chuukichi, Deidara, Sasori und Shin. Sasori gibt den Befehl zur Sprengung, den Deidara sofort befolgt und sein Lehm zündet. Ittan kann das Team noch knapp mit einem seiner Doton-Jutsus vor der Explosion retten. Kankurou schafft es noch rechtzeitig, Zaji mit Hilfe von Kugutsu no Jutsu zu retten.


Mitglied der Gruppierungen


Quellen


Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Die Schriften des Jin, Seite 209
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.